Ein himmlisch luftiges Dessert. Ein Soufflé ist dann perfekt gelungen, wenn es während des Backens über den Formrand wächst und sich eine schöne goldbraune Kruste bildet.


Zutaten:

  • 150 ml Milch
  • 10 g Stärke
  • 20 g Butter
  • 3 Stück Dotter
  • 1 Zitrone (unbehandelt, Schale)
  • 125 g Magertopfen
  • 3 Stück Eiklar
  • 60 g Zucker
  • 20 g Mehl
  • Butter (und Kristallzucker für die Form)

Zubereitung:

Für das Topfensoufflé kalte Milch mit Stärke glatt rühren, auf dem Herd erwärmen und 1 Minute rühren. Butter dazugeben und abkühlen lassen. Die Dotter einzeln unterheben, Topfen und Abrieb von der Zitrone dazugeben. Die drei Eiklar mit Zucker zu einem festen Schnee schlagen und gemeinsam mit dem Mehl unter die Soufflémasse heben. Souffléformen ausbuttern und mit Kristallzucker ausstreuen, Masse einfüllen.

 

 

Die Souffléförmchen sollten höchstens zu zwei Dritteln gefüllt werden, da die Masse sehr aufgeht (um gleich nachdem man es aus dem Rohr nimmt, zusammenzufallen frown). 45 Minuten bei 180°C im Wasserbad backen. Besonders lecker schmeckt das Topfensoufflé mit einer Fruchtsauce.

Sofort servieren. Suchtgefahr!