Ein verregneter Sonntagvormittag, warmes Bett, herrlich duftender Kaffee und süßer French Toast mit frischen Erdbeeren – herrlich!

Ein einfaches und schnelles Rezept, das auch ungeduldige Köchinnen hinbekommen. In Frankreich ist der amerikanische Frühstücksklassiker unter „Pain perdu“ (verlorenes Brot) bekannt und im deutschsprachigen Raum als „Arme Ritter“. French Toast kann man süß oder herzhaft genießen. Das Gericht eignet sich auch super, um altes Brot aufzubrauchen.


Zutaten:

  • 4 Eier
  • 50 ml Sahne
  • 20 g (braunen) Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 6 Scheiben Toastbrot
  • Fett zum Braten

Zubereitung:

  1. Die Eier in einer Schüssel gut verquirlen. Sahne, Zimt braunen Zucker und Vanillezucker hinzufügen und gut verrühren.
  2. Die Brotscheiben in die Eimischung legen und gut durchtränken lassen.
  3. Eine leicht gefettete Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen. Die Brotscheiben von jeder Seite anbraten, bis sie gut gebräunt sind. Mit Zimt und Staubzucker bestreut servieren.

Am besten schmecken sie mit frischen Früchten und Ahornsirup.