Die Lebensgeschichte des französischen Modeschöpfers kommt am 17. April 2014 in die deutschen Kinos.

Als Yves Saint Laurent 1957 bei Dior seine ersten Modeschritte machte, waren Mode und Trends etwas Elitäres und kamen nicht von der Straße.

Yves Saint Laurent war ein Revolutionär in der Modewelt,  da er die Lebenswirklichkeit junger Menschen studierte und viele Strömungen in seiner Mode aufgriff. Somit erschuf er eine neue Art High Fashion. Man denke da nur an den ersten Damen-Smoking oder die Safari-Jacke.

Der Film über die weltbekannte Designer-Legende Yves Saint Laurent ist ein Must-See für alle Fashionistas und Modebegeisterte!

 

 

Offizielle Kurzbeschreibung: Paris 1957. Der gerade einmal 21-jährige Yves Saint Laurent ist einer der talentiertesten Nachwuchsdesigner Frankreichs und die rechte Hand des Modeschöpfers Christian Dior. Als dieser unerwartet stirbt, wird Yves künstlerischer Leiter einer der renommiertesten Modemarken der Welt. Seine erste Kollektion, von der Welt der Haute Couture mit großer Skepsis erwartet, wird für den jungen, genialen Modeschöpfer zu einem triumphalen Erfolg und macht ihn über Nacht weltberühmt. Während einer Modenschau trifft der schüchterne Yves Saint Laurent auf Pierre Bergé, eine Begegnung, die sein Leben von Grund auf verändern wird. Die beiden werden Lebens- und Geschäftspartner und gründen keine drei Jahre später unter enormem Risiko ihr eigenes, legendäres Modelabel „Yves Saint Laurent“. Doch Yves Kreativität nimmt über die Jahre immer selbstzerstörerische Züge an, die sowohl seine Beziehung zu Pierre, der Liebe seines Lebens, als auch die Zukunft seines Unternehmens gefährden. Trotz seiner inneren Kämpfe gelingt es Yves Saint Laurent, die Welt der Mode für immer zu revolutionieren und er wird zu einem der bedeutendsten, innovativsten und einflussreichsten Modeschöpfer aller Zeiten.