Das Burgrestaurant auf der Burg Güssing ist ein viel zu wenig bekanntes Juwel für Feinschmecker. Romantische Umgebung, leckeres Essen, traumhafte Aussicht und freundliche Bedienung erwarten einen hier. Im Sommer kann man gemütlich auf der Terrasse mit Sicht auf Güssing und Umgebung feine Gaumenfreuden, die der Chef selbst zubereitet, genießen. Die Zutaten für seine Kreationen werden von heimischen Betrieben geliefert und die Kräuter kommen aus dem eigenen Kräutergarten. Die Gerichte sind bodenständig und dennoch raffiniert zubereitet. Zudem besitzt das Burgrestaurant auch eine Vinothek mit gut sortierten burgenländischen Spitzenweinen.

 

 

Auf einem längst erloschenen Vulkankegel thront die 1157 als Wehranlage errichtete älteste Burg des Burgenlandes. Das markante Wahrzeichen der Region beherbergt unter anderem ein Museum und die ehrwürdigen Räumlichkeiten der Burg kann man für Hochzeiten buchen. Auch meine Wenigkeit hat sich hier getraut und im Burgrestaurant fand die Hochzeitstafel statt. Diese Burg und das Burgrestaurant als Hochzeitslocation sind absolut empfehlenswert. Dies liegt nicht nur an der wunderschönen Aussicht und der Burg alleine. Bräute wissen, dass vieles in der Organisation schief laufen kann und die Planung einer Hochzeit zu einer Nervenzerreißprobe werden kann. Da ist es immer gut, wenn man mit Leuten zusammenarbeiten kann, auf die man sich verlassen kann. So muss ich an dieser Stelle ein großes Lob an den Chef Harald und seine rechte Hand Elisabeth aussprechen, die das sehr professionell und gewissenhaft erledigen und die Hochzeit und das Essen zu einem Erfolg werden lassen.