„Röschti“ mal anders… wink Ob Ratatouille, Zucchinikuchen, gefüllte Zucchini oder Zucchinipuffer – Zucchini bringen den Sommer auf den Teller! Die Zucchini ist ein wahres Chamäleon in der Küche. Das Kürbisgemüse lässt sich süß und pikant verarbeiten und hat immer Saison.

Hier ein knusprig gutes Rezept:


Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g festkochende Kartoffeln
  • 300 g Zucchini
  • 2 Dotter
  • 1 Ei
  • 50 g glattes Mehl
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Hühnerbrustfilets
  • 100 g Sauerrahm
  • 1 EL Dijonsenf
  • 1 EL Kräuterblätter (z.B. Petersilie)
  • Öl zum Braten

Zubereitung

Zucchinirösti

Kartoffeln schälen, grob reiben und gut ausdrücken. Zucchini waschen und ebenfalls grob reiben. Beides mit Eidottern, Ei und Mehl verrühren und kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Mit einem Esslöffel kleine Teighäufchen hineinsetzen und auf jeder Seite goldbraun anbraten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Hühnerfilets

Das Fleisch schneiden und in einer Grillpfanne braten.

Senfcreme

Für die Senfcreme den Sauerrahm mit dem Senf verrühren. Die Rösti mit Senfcreme und Hühnerfilets anrichten, mit Kräutern garnieren, mit Pfeffer bestreuen und servieren.

Guten Appetit!