Seite auswählen

Nach ca. 2 Monaten im Dauereinsatz sieht die Activité von Withings wie folgt aus…

Wozu ich so ein „gewöhnliches“ Bild zu dieser Uhr poste? Weil es deutlich die Unterschiede zeigt, die die Uhr und die dazu professionell gemachten Promotionbilder aufweisen.

Die beiden Bilder wurden mit einer herkömmlichen Handy-Cam aufgenommen. Ohne Blitz, Licht usw. … und sie zeigen deutlich, dass die Uhr nicht 100 prozentig so aussieht, wie es die Werbebilder vermuten lassen. Die beiden größten Unterschiede sind:

  • Die Anzeige der Aktivität: die schönen Rillen, die der Kreis haben soll, sind eigentlich nicht zu erkennen, auch wenn sie da sind…
  • Die Uhr ist wesentlich kleiner, als man erwarten würde.

Nach und nach wurde auch bekannt, dass zB der Batterie doch kein Jahr halten wird, sondern „nur“ 8 Monate. Auch das Schwimm-Tracking wird erst Anfang des Jahres funktionieren… oder doch erst Ende Februar? Ende Februar soll nämlich auch die neue Android-App kommen, die dann endlich auch die Activité unterstützen soll. Ursprünglich hatte man auch hier angekündigt, dass es bereits kurz nach dem Jahreswechsel so weit sein soll.

Inzwischen hat die Activité bunten Familienzuwachs bekommen, in Form der Acitvité Pop, die zu einem deutlich günstigeren Preis erhältlich ist. Die einzigen Unterschiede zum teuren Bruder sind das Kalbslederarmband – das Anfangs wirklich sehr, sehr kurz ausgeliefert wurde (Withings hat auf meine Reklamation hin allerdings postwendend noch eine längere Variante davon geschickt!), der Stempel „Swiss Made“ und das bruchsichere Glas… sonst ist eigentlich alles gleich.

Fazit: Withings ist mal wieder seinem Stil treugeblieben… man kündigt ein neues Gerät an, welches schnell für große Aufmerksamkeit sorgt, dann braucht man leider ewig, bis man damit in den Handel gehen kann, hält Termine nicht ein, kommuniziert nicht gut, … und geht dann im Endeffekt erst „früher“ auf den Markt mit einem Produkt, dass noch Kinderkrankheiten hat oder eben noch nicht ganz „fertig“ ist.

Nach einigen Wochen sind die Produkte von Withings allerdings meistens „eingespielt“ und man hat als Kunde endlich Freude mit den schönen und auch guten Teilen!