Sie sind klein, fein und zuckersüß – die Rede ist von Cupcakes! Die zauberhaften Minitörtchen sind nicht nur in Amerika trendy, sie sind auch aus unseren Backstuben längst nicht mehr wegzudenken. Mit aufwändiger Dekoration stehlen die Trendtörtchen einfachen Muffins die Show. Das Cupcake Topping (oder auch Frosting) kann mit verschiedenen Cremen (z.B. Frischkäse, Mascarpone, Buttercreme, ..) zubereitet werden. Der Name kommt übrigens von dem englischen Wort cup (Tasse), da man sie ursprünglich in einer Tasse gebacken hatte.

Diesen kleinen Sünden kann einfach niemand widerstehen! Wer sich auf die kleinen Backschönheiten einlässt, sollte das Kalorienzählen lassen wink

Cupcake-LiebhaberInnen aufgepasst: Wer mal in London ist, sollte unbedingt das Café von Peggy Porschen aufsuchen = das ist das Londoner Cupcakeparadies!

Hier das Rezept für leckere Raffaello-Cupcakes:


Zutaten für 12 Cupcakes:

  • 150 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pkg. Vanille Zucker
  • 50 g weiße Schokolade (geraspelt)
  • 12 Raffaello
  • 4 EL Milch

Topping:

  • 200 g Weiße Schokolade
  • 2 Pkg. Philadelphia Doppelrahmstufe
  • 200 g Puderzucker
  • Saft einer ½ Zitrone

Zubereitung Teig:

  1. Das Backrohr auf 180° C vorheizen.
  2. Butter. Zucker und Vanille Zucker mit dem Mixer schaumig schlagen. Die Eier aufschlagen und einzeln nacheinander gut in den Teig einrühren. Eine Prise Salz unterrühren. Die Milch beigeben und alles weiter schaumig rühren. Zum Schluss Mehl, Backpulver und Schokolade unterheben.
  3. Die Teigmasse in ein mit Muffinförmchen ausgelegtes Muffinblech leeren. Dabei die Förmchen nur ca. zu 1/3 befüllen, je ein Raffaello dazugeben und mit Teig komplett bedecken.
  4. Für ca. 30 Minuten in den Ofen geben (kommt jedoch auf den Ofen an, am besten den Zahnstochertest machen). Danach die Cupcakes abkühlen lassen.

Zubereitung Topping:

  1. Schokolade im Wasserbad schmelzen.
  2. Puderzucker mit der geschmolzenen Schokolade, Philadelphia und Zitronensaft verrühren. Die Masse in einen Spritzsack füllen und auf die ausgekühlten Cupcakes ritzen.
  3. Abschließend kann man die Cupcakes mit Zuckerperlen oder ähnlichem verzieren.

Viel Spaß beim Nachbacken!