Halloumi ist ein halbfester Käse, der beim Erhitzen nicht schmilzt und so auch perfekt zum Grillen geeignet ist.Traditionell wird er in Griechenland hergestellt. Der Käse ist in Salzlake eingelegt und hat eine faserige Struktur. In Zypern wird Halloumi traditionell zum Frühstückei serviert, mittags und abends als Raviolifüllung, oder frisch zu Wassermelone. Halloumi ist sehr vielseitig einsetzbar: man kann ihn kalt und warm genießen. Hier ein Rezept mit Hühnchen und Basilikum:


Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Hähnchenfilets
  • 4 Scheiben Halloumi
  • Basilikumblätter
  • ein paar Cherrytomaten
  • Meersalz, Pfeffer
  • Kotányi Grill Geflügel
  • Olivenöl
  • etwas Knoblauch
  • 1 EL Zitronensaft

Zubereitung:

Fleisch waschen und trocken tupfen. Mit Salz, Pfeffer und dem Grillgewürz würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Filets darin von allen Seiten ca. 5 Min. kräftig anbraten.
Tomaten waschen. Basilikumblätter abzupfen und waschen.

Fleisch und Tomaten in eine Auflaufform geben. Zunächst die Basilikumblätter, dann Halloumi auf dem Fleisch verteilen. Im vorgeheizten Ofen (200 Grad bzw. 175 Grad bei Umluft) ca. 20 Min. backen. Währenddessen das Basilikumpesto mixen. Dazu benötigt man Basilikumblätter, eine halbe Knoblauchzehe, Olivenöl, Meersalz, Pfeffer und Zitronensaft mixen.

Das Hähnchen mit Tomaten und paar Tupfer Basilikumpesto anrichten und mit bespielsweise Reis servieren.

Guten Appetit!