Ich bin ein sehr wählerischer Mensch. Egal, ob es sich um Hotels, Restaurants, Reiseziele, Kleidung oder auch Menschen in meinem Leben handelt. Es wird alles sorgfältig ausgesucht und alles, was mir nicht gefällt und nicht gut tut, aussortiert. So bin ich auch auf Reisen. Überraschungen sind immer gut, jedoch lese ich gerne vorher Bewertungen und Kritiken, bevor ich etwas teste. Wenn durchgehend schlecht bewertet wird, kann man davon ausgehen, dass es auch schlecht ist. Die Bewertungen des Montagu waren durchwachsen. Da uns das Lokal optisch angesprochen hatte, in der Nähe des Hotels Slovenia ist und es direkt am Meer liegt, entschieden wir uns reinzugehen.

Wir waren sehr positiv überrascht: modernes Interior, große Weinauswahl und ein schöner Blick aufs Meer. Die Menüauswahl ist überschaubar, was immer ein gutes Zeichen ist, da man darauf schließen kann, dass mit frischen Zutaten gearbeitet wird. Es gibt frischen Fisch, Burger und was mich persönlich beeindruckt hat, sie bieten sogar Wagyu-Beef (für all jene, denen das kein Begriff ist: es handelt sich um das teuerste und beste Rind der Welt). Natürlich zum stolzen Preis von € 49 pro 100 g. Das Dessert haben wir uns im Cacao geholt, das direkt nebenan liegt. Auch die Sauberkeit des Lokals muss erwähnt werden. Man kann in die Küche reinschauen, da sie von Glasfronten umgeben ist und man den Köchen bei der Arbeit zuschauen könnte. Sogar die Toiletten waren modern und sehr sauber. Wir haben uns für den frischen Fisch und Burger entschieden. Die Qualität der Speisen war sehr gut und optisch auch schön angerichtet.

Alles in allem ein schönes Restaurant in guter Lage und leckerem Essen.