Die Kleine schlief immer noch viel und so zwang ich meinen Mann und meinen Sohn, mich am Samstag nach dem Café Mitte Besuch, in das neu eröffnete Café Vorstadt/Ragnitz zu begleiten.

Der Weg war weit, Sohn genervt, aber nach einer anstrengenden Woche, räumte ich mir das Recht auf das Auswärtsfrühstücken ein. Auch hier waren wir fast die ersten und nahmen im Inneren des Lokals Platz. Die Tische draußen sahen zwar gemütlich aus, aber nichts für unseren Sohn.

Drinnen roch noch alles so neu! Herrlich. Die in der Mitte aufgebaute Bar ist ein Hingucker. Auch die Beleuchtung. Sehr elegant. Sehr schön.

Auch das Café Vorstadt hat auf der Frühstückskarte nicht die herkömmliche Auswahl. Kein Wiener Frühstück mit Käse und Wurst, sondern ein Avocado-Rührei-Toast, ein Hummusbrot mit getrockneten Tomaten, ein großer, kinderfreundlicher Pancake, Joghurt mit Früchten… das war unsere Auswahl. Alles kam schnell und schmeckte. Vor allem der Pancake. Das obligatorische Babyccino und der Cappuccino, der obligatorische Kakao waren auch ratzfatz da und wieder weg.

Kurz nachdem wir unser Frühstück aufgegessen hatten, füllte sich das Lokal. Perfekt. So hatten wir Raum und auch die Ruhe zu erkunden. Sohnemann entdeckte auch recht bald das Spielzimmer mit dem Indoor-Trampolin. Herz, was willst du mehr? Die Inhaberin hat den Raum mit Spielsachen und eben diesem Trampolin bestückt und so wie sie dann auch später sagte, sollte noch mehr nachkommen. Unter anderem auch eine Wickelkommode. D. h. sehr kinderfreundlich. Großer Pluspunkt.

Einen kleinen Minuspunkt erhält die Menge der Speisen. Wir sind zwar nicht die großen Esser (mein Mann ausgenommen), aber wenn man sich z. B. nur für den Avocado-Ei Toast entscheidet, hat man nicht lange was davon. Und wenn man alles zusammenrechnet, fährt man auch nicht gerade günstig damit (wenn man beachtet, dass die Bäuche eben nicht vollgeschlagen sind – was ja nicht immer sein muss). Dennoch fallen die Portionen in unseren Augen etwas klein aus. Unser Highlight ist/aber der Pancake. Eine tolle Idee – auch fürs Nachmachen zu Hause. Und die Qualität der Speisen stimmte ebenso.

Das Lokal ist für nette Abende mit Freunden vermutlich auch ein guter Tipp. Doch um das wirklich beurteilen zu können, müssen mein Mann und ich wohl noch ein wenig warten.

Wir kommen wieder!