Wisst ihr was mir kürzlich – zwischen zwei und vier Uhr morgens beim Stillen – gekommen ist? Dass man ab einem gewissen Alter plötzlich einen Frisör, einen Mechaniker, einen Arzt, einen Fleischer des Vertrauens hat. Man  geht meistens zum gleichen Supermarkt, in die selbe Apotheke, fährt zur gleichen Tankstelle. Ab einem gewissen Alter wird man, ob man es will oder nicht, zum Gewohnheitstier. Oder? Also ich auf jeden Fall. Eine Gewohnheitsmama durch und durch.

Und seit 2014 hab ich auch – nennt mich narzisstisch – meine „eigene“ Fotografin. Jawohl. Eine Fotografin. Wobei nicht meine eigene. Aber die meiner Kinder. Nachdem sie meinen Sohnemann im zarten Alter von 4 Monaten fotografiert und mich das Ergebnis einfach nur begeistert hat, wusste ich: Sie ist es. Nicht, dass ich explizit nach ihr gesucht hätte, aber als ich die Fotos sah, wusste ich, sie kann das einfangen, was ich schon selbst versucht hab: das, was ohne richtige Fotografie nie wahrgenommen worden wäre. Ich finde nämlich, dass Fotos viel mehr sind als nur Fotos – wenn richtig fotografiert. Und die Fotos von Felix waren richtig fotografiert. Ich habe sie minutenlang angesehen und sie spiegelten genau den Charakter meines Sohnes wieder. Für mich. Für meinen Mann. Sie schaffte es, das Wesen meines Kindes auf einem Foto festzuhalten. Und wie schon gesagt, ich war nicht explizit auf der Suche nach einer Familienfotografin, aber nun ist sie es. Gewollt oder nicht gewollt. Ich lud sie das Jahr drauf nochmal ein. Ebenso wie ich sie bat meine im Juli geschlüpfte Tochter zu fotografieren. Und nächstes Jahr darf sie uns wieder „festhalten“. Und das Jahr drauf. Und das Jahr drauf. (Natürlich nur, wenn sie Lust dazu hat. 😉 )

Nun, wer ist SIE denn? Wer ist die „Künstlerin“, von der ich so angetan bin? Die Rede ist von Sandra Jocher, Sandkiste Kinderfotografie. Einer Fotografin mit Leib und Seele. Das sieht und spürt man. Spezialisiert ist sie in Baby-, Kind- und Familienfotografie. Hochzeiten fotografiert sie auch, hab ich mir sagen lassen. Das wirklich Tolle an ihr ist, dass sie so engagiert ist und genau  hin-/zuhört. Mit den wenigen Hinweisen zaubert sie genau die Situation, Szene hervor, die man sich wünscht. Ein weiterer Pluspunkt ist: Man kann die Fotos sowohl bei ihr als bei sich zu Hause machen (lassen). Ich entschied mich bei allen drei Malen für das Zu-Hause-Fotografieren. Sie hat alles dabei, was sie zum Fotografieren braucht. Und abgesehen von der guten Ausstattung, dem guten Auge, hat sie noch zusätzlich ein gutes, feinfühliges Händchen für Kinder.

Zwar nebensächlich, dennoch schön- das Tüpfelchen am i –  ist der Versand/die Verpackung der Fotos:

Sandkiste Kinderfotografie

Und noch was. Ich lasse die Fotos nicht machen, um sie in eine Schublade zu tun. Nein. Die Fotos von den Kindern will ich sehen bzw. sollen gesehen werden. Deshalb verwende ich die Fotos als Titelbilder für meine Fotobücher, das jedes Kind jedes Jahr bekommt. Ich rahme die Fotos und hänge sie auf. Ich verschenke sie eingerahmt an die Großeltern und Patentanten, -onkeln. Oder sie kommen auf die Duschetiketten von DM als Geschenk zu Weihnachten.

Und jetzt noch die große Überraschung:

Sandra hat sich bereitgestellt ein „Kinder-Weihnachts-Shooting“ bei ihr im Studio (in Frauental) für ein vorweihnachtliches Gewinnspiel beizusteuern, inkl. 5 Fotos digital als Download (Dauer ca. 30 Min., max. 2 Kinder). Und das ohne zu wissen, was bzw. das ich was geschrieben habe! Sandra, du bist die Tollste! Also, liebe Mamas und Papas, macht beim Gewinnspiel mit!!!

 

Wie kann ich teilnehmen?

Einfach hier (oder auf Facebook) in den Kommentaren antworten, warum gerade DU/IHR das Shooting mit Sandra gewinnen sollt! Ein „Gefällt mir“ für unsere Facebook-Seite ist sicherlich auch kein Schaden! 🙂

 

Teilnahmeschluss ist am Sonntag,

11. Dezember 2016 um 22:00 Uhr.

Danke, Sandra!

Mach nur so weiter. Hör nicht auf!

 


Bitte unbedingt beachten…

Teilnahmeberechtigt sind nur volljährige Personen. Durch die Teilnahme an diesem Gewinnspiel werden die Bedingungen und Hinweise automatisch als gelesen und anerkannt gewertet. Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen behält sich www.lillytime.com das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel auszuschließen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es ist ausschließlich das Recht der Republik Österreich anwendbar. Der Gewinn kann nicht in bar abgelöst werden. Gewinnspiele können ohne Angabe von näheren Gründen jederzeit eingestellt und/oder beendet werden.