Backen mit Kind und Tchibo

So sehr ich den Sommer, die luftigen Kleider, süffigen Cocktails, sonnengeküsste Haut, den Duft von Gegrilltem und laue Sommerabende liebe, so freue ich mich auch immer auf die Winterzeit. Kuschelige Pullover, Schnee, Weihnachtslieder (ja, ich freue mich auch jedes Jahr auf den Augenblick, wenn „Last Christmas“ das erste Mal im Radio gespielt wird), Familientreffen, köstliches Essen, Lichter, Christbäume, Glühwein, Weihnachtskekse… Der Duft von frisch gebackenen Plätzchen macht die Adventszeit erst zu dem, was sie ist. Backen gehört zur Weihnachtszeit wie die Geschenke unter den Baum. Seit wir Emily haben, wird sie natürlich auch beim Backen von Weihnachtskeksen eingebunden. Es ist zwar ein größerer Aufwand, aber die leuchtenden Kinderaugen und die Begeisterung, mit denen sie am Werk ist, ist jede Mühe wert.

Backen mit Kindern fördert Feinmotorik und erzeugt positive Emotionen

Beim Backen mit den Kleinen ist das leckere Ergebnis natürlich wichtig, aber auch der Weg dorthin. Das Backen mit den Eltern sorgt bei Kindern für das Gefühl von Geborgenheit, der Duft ist so einzigartig, sodass er für alle Zeiten mit positiven Emotionen im Gedächtnis bleibt. Erinnert ihr euch nicht auch gern an eure Kindheit und das Backen mit Mama?

Zudem fördert das Kneten, Ausstechen und Verzieren die Feinmotorik der Kinder und ihre Selbständigkeit. Nur durch das Mithelfen und Probieren beim Kochen und Backen lernen Kinder alles Wichtige über den Umgang mit Lebensmitteln, deren Zubereitung und Geschmack. Deshalb ist Emily fast jeden Tag beim Kochen und Backen dabei.

Tolle Backutensilien von Tchibo

In Kooperation mit Tchibo haben wir uns mit den wichtigsten Backutensilien ausstatten lassen: Keksstempel, Tassenkeks-Ausstecher, 3D-Keksbackform, Teigrolle, Küchenschürze, Gebäck-Geschenksverpackungen u.a. Die Produkte sind ab dem 8. November erhältlich.

Es gibt viele tolle Rezepte für gemeinsames Backen mit Kindern. Ideal für den Anfang ist ein einfacher Keksteig. Kinder lieben es, den Teig zu kneten, Plätzchen auszustechen, durch das Backofenfenster zu gucken und die fertigen Kekse zu verzieren. Damit es auch für uns Eltern entspannt bleibt, sollten die Rezepte nicht zu kompliziert sein und leicht von der Hand gehen. Ich zeige euch das Rezept, das wir für die Kekse verwendet haben. In allen Produkten von Tchibo ist auch ein passendes Rezept beigelegt.

 

Zutaten für gelingsichere Kekse:

  • 500 g glattes Mehl
  • 250 Kristallzucker
  • 1 TL Vanillepaste (alternativ 1 Pkg. Vanillezucker)
  • 250 g Butter
  • 2 Eier
  • ½ Pkg. Backpulver

Zubereitung:

Alle Zutaten in die eine Küchenmaschine geben und so lange verkneten, bis sich ein homogener Teig bildet. Für eine halbe Stunde in den Kühlschrank geben, bevor der Teig verarbeitet wird.

Den Teig leicht bemehlen und portionsweise dünn ausrollen und mit den Ausstechmotiven von Tchibo ausstechen. Wir haben den Teig gleich auf dem Backpapier ausgerollt, damit die Form durch das Aufheben und herauslösen nicht zerstört wird.

Bei 200° (im vorgeheiztem Backrohr) goldgelb backen. Je nach Backofen dauert das Backen ca. 10 Minuten.

Auskühlen lassen und nach Belieben verzieren.

Meine kleine Nachwuchsbäckerin war richtig stolz, als sie den Großeltern und ihren Freundinnen die selbstgebackenen Kekse schenken durfte. In den Gebäck-Geschenkverpackungen von Tchibo sind alle Bastelmaterialien dabei: Geschenkboxen, Cellophantüten, Klebepads, Geschenkanhänger, Satinbänder.

Die selbstgebackenen Kekse sind ein wirklich liebevolles Geschenk oder Mitbringsel für Freunde und Familie.

Also ran an den Teig und macht euren Kindern eine Freude und erlebt gemeinsam einen schönen Familienbacktag!

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Backen, Naschen und Verschenken!

*sponsored – In freundlicher Zusammenarbeit mit Tchibo