Weil Liebe durch den Magen geht..

Ein alter Volksglaube besagt, dass Mädchen den Mann heiraten werden, den sie am Valentinstag als erstes erblicken. Heiratswillige Männer haben daher bereits am frühen Morgen ihrer Angebeteten einen Blumenstrauß überreicht. Und wenn ihr noch neben dem Blumenstrauß ein Frühstück mit frisch gebrühtem Kaffee, oder Schampus serviert, könnt ihr vielleicht auch die Herzdame zum Traualtar führen.

So, Spaß bei Seite, auch einen Valentinsgrinch wie mich kann man mit Essen für sich gewinnen.

Wenn ihr also eure Liebste/euren Liebsten mit einem unaufwendigen Valentinsfrühstück im Bett überraschen wollt, hier das Rezept:

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Scheiben Toastbrot
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer
  • Öl

Zubereitung:

Aus dem Brot mit einer Herz-Ausstechform ein Herz ausstechen, dabei einen ca. 1 cm breiten Rand lassen. Pfanne mit etwas Öl auspinseln und die Toasts einseitig anrösten. Nun die Pfanne vom Herd ziehen und die Toasts wenden. Das Ei trennen und nur soviel Eiweiß in das Herz geben, dass nichts überläuft. Das Eigelb in die Mitte setzen. Zugedeckt bei schwacher Hitze stocken lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

In diesem Sinne: Happy Valentine’s Day!